Familienbuch Euregio

Richard Franken
* 13.03.1894 jd Köln-Deutz    + 16.10.1944 Auschwitz
Beruf: Kaufmann, Lebensmittelhändler 
Lebensmittelvertrieb in Aachen Friedrichstraße 5 
[Lepper] II/1550, Einwohnerverzeichnis 1935, Richard Franken, *13.3.1894 Köln-Deutz, Kaufmann, verheiratet, Wohnung Aachen, Adalbertsteinweg 156 
[Lepper] II/1656, Verzeichnis der abgemeldeten Firmen, Franken Richard Ehefrau, Lebensmittelvertrieb, Aachen Friedrichstraße 5, eingestellt zum 31.12.1939 
[Gedenkbuch] Richard Franken, *13.3.1894 Köln, wohnhaft in Aachen; 25.7.1942 Deportation ab Düsseldorf nach Theresienstadt, 6.10.1944 nach Auschwitz 
[YadVashem] Richard Franken, *13.3.1894 Köln; Ehemann von Sibilla Levy; Beruf Lebensmittelhändler; wohnhaft in Aachen, Adalbertsteinweg 156, Geschäft in Aachen, Friedrichstraße 5; 1941 interniert im Ghetto Grüner Weg in Aachen, 1941 im Lager Stolberg-Atsch; 25.7.1942 Deportation von Düsseldorf nach Theresienstadt, 16.10.1944 nach Auschwitz; umgekommen am 16.10.1944 in Auschwitz-Birkenau; Gedenkblatt eingereicht 2005 von seinem Cousin Gerald Weiss, Forest Hills NY 
Opfer der Shoa
Sibilla Levy
* 16.09.1897 jd Langerwehe    + 16.10.1944 Auschwitz
Beruf: Kauffrau (1935) 
[Geschichtswerkstatt] Sibilla Franken geb. Levy, *16.9.1897 Langerwehe, Tochter von Samuel Levy und Julie Weiss; oo Richard Franken *13.3.1894 Köln-Deutz, Kaufmann  
[Lepper] II/1550, Einwohnerverzeichnis 1935, Sibilla Franken geb. Levy, *16.9.1897 Langerwehe, verheiratet, Wohnung Aachen, Adalbertsteinweg 156 
[Lepper] II/1656, Verzeichnis der abgemeldeten Firmen, Franken Richard Ehefrau, Lebensmittelvertrieb, Aachen Friedrichstraße 5, eingestellt zum 31.12.1939 
[Lepper] II/1667, Hausbücher, Ghetto Aachen Eupenerstraße 249, Sibilla Sara Franken geb. Levy, Ehefrau von Richard Franken, *16.9.1897 Langerwehe, Zuzug am 12.4.1942 von der Wohnung Grüner Weg 12, Auszug am 25.7.1942 nach Theresienstadt 
[Gedenkbuch] Sibilla Franken geb. Levy, *16.9.1897 Langerwehe, wohnhaft in Aachen; 25.7.1942 Deportation ab Düsseldorf nach Theresienstadt, 6.10.1944 nach Auschwitz 
[YadVashem] Sibilla (Billa) Franken geb. Levy, *16.9.1897 Langerwehe, Tochter von Samuel Levy und Julie Weiss, Ehefrau von Richard Franken, Wohnort Aachen, Adalbersteinweg 156; Deportation über das Lager Stolberg-Atsch 1942 nach Theresienstadt, 1944 nach Auschwitz, umgekommen am 16.10.1944 in Auschwitz-Birkenau; Gedenkblatt eingereicht 2005 von ihrem Cousin Gerald Weiss, Forest Hills NY 
Opfer der Shoa
Eltern: Samuel Levy und Julie Weiss

 
Permanent-Link:
http://www.familienbuch-euregio.eu/genius?person=73112
 
Datenschutzerklärung
 
Nach oben