Familienbuch Euregio

Fritz Gottschalk
* 08.10.1891 jd Linnich   
Friedrich Gottschalk 
Beruf: Viehhändler 
[Familienforschung] HJ Paulißen 2017, Friedrich Gottschalk, *08.10.1891 Linnich, Sohn von Jacob Gottschalk und Karoline Gochsheimer 
[Spelthahn] Seite 175, Fritz Gottschalk, *8.10.1891 Linnich, Ehemann von Gertrud Arhndt, Sohn von Jakob Gottschalk und Karoline Hochheimer (!), Viehhändler, wohnhaft in Linnich, Mahrstraße 79, war im Dezember 1941 im Lager Rhenaniastraße in Stolberg, wurde am 15.6.1942 nach Aachen deportiert, von dort in den Raum Lublin, (Majdanek oder Izbica), dort umgekommen. 
[BeyerEduard] Seite 92abc, Liste Arbeitslager Stolberg 13.11.1941, N° 53, Fritz Gottschalk, *08.10.1891 
[Deportationsliste] Stolberg, Lager Rhenaniastraße, Seite 1, N° 17 Fritz Gottschalk, *08.10.1891 Linnich, am 15.6.1942 von Stolberg nach unbekannt ausgewandert (Ostgebiete) 
[YadVashem] Fritz Gottschalk, *08.10.1891 Linnich, Ehemann von Gertrud Ahrndt, Sohn von Jakob Gottschalk und Carolina Hochheimer (!), Viehhändler, wohnhaft in Linnich, umgekommen in Majdanek, Gedenkblatt eingereicht 1.8.96 von Alex Salm, Wegberg, Schulfreund des Sohnes 
[Gedenkbuch] 2017, Fritz Gottschalk, *8.10.1891 Linnich, wohnhaft in Linnich und Jülich, deportiert nach Majdanek oder Sobibor 
Opfer der Shoa
Eltern: Jacob Gottschalk und Karoline Gochsheimer
Link: Foto bei YadVashem: Fritz Gottschalk
Villa Buth 1941-1942
Gertrud Ahrndt
* 14.04.1896 jd Minden   
[Spelthahn] Seite 175, Gertrud Ahrndt, *14.04.1896 Minden, Ehefrau von Fritz Gottschalk, Tochter von Walter Ahrndt und Lina Spanier, im März 1941 nach Kirchberg interniert, in den Raum Lublin, (Majdanek oder Izbica), dort umgekommen. 
[YadVashem] Gertrud Gottschalk geborene Ahrndt, *14.4.1896 Minden, Ehefrau von Fritz Gottschalk, Tochter von Walter Ahrndt und Lina Spanier, wohnhaft in Linnich, umgekommen in Majdanek, Gedenkblatt eingereicht 1.8.96 von Alex Salm, Wegberg, Schulfreund des Sohnes 
kein Eintrag im [Gedenkbuch] 2017 
Eltern: Walter Ahrndt und Lina Spanier 
Opfer der Shoa
Link: Foto bei YadVashem: Gertrud Gottschalk
Villa Buth 1941-1942
  16.08.1922 Minden
[Familienforschung] HJ Paulißen 2017, Friedrich Gottschalk heiratete am 16.08.1922 in Minden in Westfalen Gertrud Rosa Ahrendt, * 14.04.1896 in Minden in Westfalen, Tochter von Kaufmann Walter Ahrendt und Lina Spanier in Minden. Am 15.08.1922 - Vermählungsanzeige Fritz Gottschalk, Gertrud Gottschalk geb. Ahrndt, Linnich, Minden i. Westfalen, Königswall 43 in: JKbl./187 vom 15.08.1922. 
3 Kinder
Helmut Gottschalk
* 25.05.1923 jd Linnich   
[Familienforschung] HJ Paulißen 2017, [Familienanzeige] Helmut Gottschalk, Geburtsanzeige eines kräftigen Stammhalters durch die Eltern /S. JKl./108 vom 29.05.1923 
[BeyerEduard] Seite 92abc, Liste Arbeitslager Stolberg 13.11.1941, N° 54, Helmut Gottschalk, *25.05.1923 
[Deportationsliste] Stolberg, Lager Rhenaniastraße, Seite 1, N° 18 Helmut Gottschalk, *25.05.1923 Linnich, am 15.6.1942 von Stolberg nach unbekannt ausgewandert (Ostgebiete) 
[YadVashem] Helmut Gottschalk, *25.05.1923 Linnich, Sohn von Fritz Gottschalk und Gertrud Ahrndt, wohnhaft in Linnich, Schüler, umgekommen in Majdanek, Gedenkblatt eingereicht 1.8.96 von Alex Salm, Wegberg, Schulfreund 
kein Eintrag im [Gedenkbuch] 2017 
Opfer der Shoa
Link: Foto bei YadVashem: Helmut Gottschalk
Villa Buth 1941-1942
Walter Gottschalk
* 17.06.1924 jd Linnich    + 11.07.1942 Majdanek
[BeyerEduard] Seite 92abc, Liste Arbeitslager Stolberg 13.11.1941, N° 55, Walter Gottschalk, *17.06.1924 
[Deportationsliste] Stolberg, Lager Rhenaniastraße, Seite 1, N° 19 Walter Gottschalk, *17.6.1924 Linnich, am 15.6.1942 von Stolberg nach unbekannt ausgewandert (Ostgebiete) 
[YadVashem] Walter Gottschalk, *17.06.1924 Linnich, Sohn von Fritz Gottschalk und Gertrud Ahrndt, wohnhaft in Linnich, Schüler, umgekommen in Majdanek, Gedenkblatt eingereicht 1.8.96 von Alex Salm, Wegberg, Schulfreund 
[Gedenkbuch] 2017, Walter Gottschalk, *17.06.1924 Linnich, wohnhaft in Stolberg i. Rheinland, Linnich und Jülich, deportiert ab Koblenz-Köln-Düsseldorf 11.7.1942 nach Majdanek, Konzentrationslager, umgekommen am 11.7.1942 in Majdanek, Konzentrationslager 
Opfer der Shoa
Link: Foto bei YadVashem: Walter Gottschalk
Villa Buth 1941-1942
Hannelore Gottschalk
* 08.10.1925 jd Linnich   
[YadVashem] Hannelore Gottschalk, *08.10.1925 Linnich, Tochter von Fritz Gottschalk und Gertrud Ahrndt, wohnhaft in Linnich, Schülerin, umgekommen in Majdanek, Gedenkblatt eingereicht 1.8.96 von Alex Salm, Wegberg, Schulfreund 
kein Eintrag im [Gedenkbuch] 2017 
Opfer der Shoa
Link: Foto bei YadVashem: Hannelore Gottschalk
Villa Buth 1941-1942

 
Permanent-Link:
http://www.familienbuch-euregio.eu/genius?person=494370
 
Datenschutzerklärung
 
Nach oben