Familienbuch Euregio

Nathan Elkan
* 26.06.1888 jd Raesfeld    + 29.01.1943 Auschwitz
[Familienforschung] Walter Schiffer 2016, Nathan Elkan, *26.06.1888 Raesfeld, umgekommen am 29.01.1943 Auschwitz, Heirat 17.12.1924 mit Regine Gottschalk verwitwete Rosenbaum, Sohn von Herz Elkan und Rosa Lebenstein 
[Gedenkbuch] Nathan Elkan, *26.6.1888 Raesfeld, wohnhaft in Raesfeld, deportiert ab Münster-Bielefeld am 31.7.1942 Theresienstadt, Ghetto, umgekommen 29.1.1943 Auschwitz, Vernichtungslager 
Opfer der Shoa
Eltern: Herz Elkan und Rosa Lebenstein
Regina Gottschalk
* 07.10.1881 jd Glesch    + 12.09.1933 Raesfeld
Rachel bat Jehuda 
[Friedt] Bedburg S.125, Regina Gottschalk, *1881 Glesch, +1933 Raesfeld, Ehefrau von Simon Rosenbaum; Tochter von Levi Gottschalk und Helene Wolff 
[Grabstein] Jüdischer Friedhof Raesfeld, Hebräische Inschrift: Hier ist begraben eine tüchtige Gattin Rachel, Tochter des Jehuda. Deutsche Inschrift: Frau Regine Elkan verw. Rosenbaum, geb. Gottschalk, geb. 7.10.1881, gest. 12.9.1933
2 Heiraten:
∞  Simon Rosenbaum

∞  Nathan Elkan
Eltern: Levi Gottschalk und Helene Wolff
Grabstein Regine Elkan verw. Rosenbaum geb. Gottschalk 1933
  17.12.1924
[Familienforschung] Walter Schiffer 2016, Heirat am 17.12.1924 zwischen Nathan Elkan, geboren 26.6.1888, umgekommen 8.5.1945, Sohn von Herz Elkan und Rosa Lebenstein, und Regine Gottschalk, geb. 7.10.1881, gest. 12.9.1933 
Simon Rosenbaum
* 19.02.1880 jd Raesfeld    + 07.06.1918
[FriedrichAdalbert] Simon Rosenbaum, *19.2.1880, gefallen 7.6.1908 als Angehöriger der 12. Kompanie, Infanterie-Regiment 220, Ehemann von R. Gottschalk, Sohn von Jonas Rosenbaum und J. Humberg 
[Friedt] Bedburg S.125, Simon Rosenbaum, *1880 Raesfeld, gefallen 1918 im Ersten Weltkrieg, Ehemann von Regina Gottschalk 
Opfer der Kriege
Eltern: Jonas Isaac Rosenbaum und Hanna Humberg
Regina Gottschalk
* 07.10.1881 jd Glesch    + 12.09.1933 Raesfeld
Rachel bat Jehuda 
[Friedt] Bedburg S.125, Regina Gottschalk, *1881 Glesch, +1933 Raesfeld, Ehefrau von Simon Rosenbaum; Tochter von Levi Gottschalk und Helene Wolff 
[Grabstein] Jüdischer Friedhof Raesfeld, Hebräische Inschrift: Hier ist begraben eine tüchtige Gattin Rachel, Tochter des Jehuda. Deutsche Inschrift: Frau Regine Elkan verw. Rosenbaum, geb. Gottschalk, geb. 7.10.1881, gest. 12.9.1933
2 Heiraten:
∞  Simon Rosenbaum

∞  Nathan Elkan
Eltern: Levi Gottschalk und Helene Wolff
Grabstein Regine Elkan verw. Rosenbaum geb. Gottschalk 1933
2 Kinder
Herbert Rosenbaum
* 14.11.1911 jd Raesfeld    + Maly Trostinec
[Friedt] Bedburg S.125, Herbert Rosenbaum, *1911 Raesfeld, umgekommen in Minsk; lebte nach 1918 bei seinen Großeltern in Glesch; Sohn von Simon Rosenbaum und Regina Gottschalk 
[Corbach] S.534, VI. Transport ab Köln nach Minsk am 20.7.1942, N° 856 von Glesch: Herbert Rosenbaum, *14.11.1911 Rasfeld, ledig 
[Gedenkbuch] Herbert Rosenbaum, *14.11.1911 Raesfeld, wohnhaft in Raesfeld und Glesch; inhaftiert vom 15.11.1938 bis 28.3.1939 in Dachau; deportiert am 20.1942 ab Köln nach Minsk, nach Maly Trostinec 
[YadVashem] Herbert Rosenbaum, *14.11.1911 Raesfeld, wohnhaft in Raesfeld, während des Krieges in Glesch; umgekommen in Minsk; Sohn von Simon Rosenbaum und Regina Gottschalk; Gedenkblatt 2000 eingereicht von Alex Salm 
Opfer der Shoa
Helene Rosenbaum
* 23.01.1914 jd Raesfeld    + Stutthof
[Friedt] Bedburg S.125, Lenchen Rosenbaum, *1914 Raesfeld, umgekommen in Stutthof, Tochter von Simon Rosenbaum und Regina Gottschalk 
[Gedenkbuch] Helene Rosenbaum, *23.1.1914 Raesfeld, wohnhaft in Raesfeld; deportiert am 13.8.1941 ab Münster - Osnabrück - Bielefeld nach Riga, am 9.8.1944 nach Stutthof 
Opfer der Shoa

 
Permanent-Link:
http://www.familienbuch-euregio.eu/genius?person=439784
 
Datenschutzerklärung
 
Nach oben