Familienbuch Euregio

William Frankenstein
* 04.12.1870 jd Rischenau    + 02.07.1943 Sobibor
Beruf: Kaufmann 
[Biografie] StA Solingen, www2.solingen.de, 2015: William Frankenstein, *04.12.1870 Rischenau / Hannover; In Solingen eröffnet William Frankenstein Ende 1899 in der Kaiserstraße 111 das Warenhaus W. Frankenstein, das Haus- und Küchengeräte sowie Spielwaren führt und vor 1933 durchschnittlich etwa 25 Angestellte hat. 
[Gedenkbuch] William Frankenstein, *04.12.1870 Rischenau / Blomberg / Lippe, wohnhaft in Solingen; emigriert 1939 in die Niederlande, inhaftiert am 18.5.1943 bis 29.6.1943 Westerbork, Sammellager, deportiert ab Westerbork am 29.6.1943 nach Sobibor, Vernichtungslager; umgekommen am 2.7.1943 in Sobibor, für tot erklärt 
[JewishMonument] William Frankenstein, *04.12.1870 Schwalenberg, wohnhaft Obrechtstraat 42 bis, Utrecht; umgekommen am 02.07.1943 in Sobibor; Haushaltsvorstand 
[YadVashem] William Frankenstein, *04.12.1870 Hannover, Kaufmann, wohnhaft in Solingen, während des Krieges in Holland; deportiert am 29.6.1943 nach Sobibor; Gedenkblatt 1993 eingereicht von seiner Enkelin Lore Alice Eberhardt, Sao Paulo, Brasilien 
Opfer der Shoa
Rosa Kahn
* 04.06.1873 jd Eschwege    + 02.07.1943 Sobibor
Rosa Cahn 
[Eschwege] S. 85, Rosa Kahn, *04.06.1873 Eschwege, Tochter von Isaac Meyer Kahn und Fanny Stern, heiratet am 2.7.1895 den Kaufmann Wiliam Frankenstein (siehe dort) in Solingen. 
[Gedenkbuch] Rosa Frankenstein, geborene Cahn, *4.6.1873 Eschwege, wohnhaft in Solingen; emigriert 1939 in die Niederlande, inhaftiert am 18.5.1943 bis 29.6.1943 Westerbork, Sammellager, deportiert ab Westerbork am 29.6.1943 nach Sobibor, Vernichtungslager; umgekommen am 2.7.1943 in Sobibor, für tot erklärt 
[JewishMonument] Rosa Frankenstein-Cahn, *04.06.1873 Eschwege, wohnhaft Obrechtstraat 42 bis, Utrecht; umgekommen am 02.07.1943 in Sobibor; Ehefrau von William Frankenstein 
[YadVashem] Rosa Frankenstein geb. Cahn, *04.06.1873 Eschwege, wohnhaft in Solingen, während des Krieges in Holland; für tot erklärt in Sobibor; Ehefrau von William; Gedenkblatt 1993 eingereicht von ihrer Enkelin Lore Alice Eberhardt, Sao Paulo, Brasilien 
Opfer der Shoa
Eltern: Isaak Meyer Kahn und Fanny Stern
1 Seite in der Fotogalerie
  02.07.1895
[Eschwege] S. 85, Heirat am 02.07.1895 zwischen William Frankenstein und Rosa Kahn 
[JewishMonument] Familie William Frankenstein, wohnhaft Obrechtstraat 42 bis, Utrecht: William Frankenstein, *04.12.1870 Schwalenberg, umgekommen am 02.07.1943 in Sobibor, Haushaltsvorstand; Rosa Frankenstein-Cahn, *04.06.1873 Eschwege, umgekommen am 02.07.1943 in Sobibor, Ehefrau 
3 Kinder
Alice Frankenstein
* 20.12.1896 jd Eschwege   
[Biografie] StA Solingen, www2.solingen.de, 2015: Alice Frankenstein, *20.12.1896 Eschwege, heiratet 1921 den in Brasilien lebenden Kaufmann Alfred Joseph und zieht mit diesem noch im selben Jahr nach Rio de Janeiro.
∞ 1921 mit Alfred Joseph
Erna Frankenstein
* 22.01.1898 jd Eschwege   
[Biografie] StA Solingen, www2.solingen.de, 2015: Erna Frankenstein, *22.01.1898 Eschwege, heiratet 1925 in Solingen Artur Hoffmann und zieht mit ihm nach Köln-Ehrenfeld. Am 19. April 1927 wird dort die Tochter Lore-Alice geboren. Ab 1932 leitet Artur Hoffmann dann die neueröffnete Filiale des Frankensteinschen Geschäftes in Opladen, wobei ihn seine Frau in der Geschäftsführung und im Verkauf unterstützt. Gleichzeitig mit der Aufgabe des elterlichen Geschäfts ziehen Erna und ihr Mann Artur im August 1936 zu den Eltern Frankenstein in die Elisenstraße.
∞ Solingen mit Artur Hoffmann
Herbert Frankenstein
* 08.05.1903 jd Solingen   
Beruf: Kaufmann 
[Biografie] StA Solingen, www2.solingen.de, 2015: Herbert Frankenstein, *08.05.1903 Solingen, tritt nach dem Abitur am Gymnasium Schwertstraße und einem zweijährigen Aufenthalt in Gelsenkirchen 1922 in das elterliche Geschäft ein. Bereits im November 1936 wandert er mit seiner Familie in die USA aus, wo er später den Geburtsnamen seiner Frau annimmt.

 
Permanent-Link:
http://www.familienbuch-euregio.eu/genius?person=359288
 
Datenschutzerklärung
 
Nach oben