Familienbuch Euregio

Joseph Bruch
* 17.05.1875 jd Vettweiß    + 18.12.1941 Goch
Beruf: Kaufmann 
[Geschichtswerkstatt] Joseph Bruch, *17.05.1875 Vettweiß, +18.12.1941 Goch; Kaufmann für Haus- und Küchengeräte; wohnhaft in Goch, Mühlenstraße 5; Ehemann von (1) NN NN, (2) Sibilla Mendel *1874; Sohn von Naphtali Bruch und Sibilla Berlin 
[Familienforschung] Juden in Goch, Joseph Bruch, *17.5.1875 Vettweiß, +18.12.1941 Goch, Kaufmann, Haus- und Küchengeräte, wohnhaft in Goch, Mühlenstraße 5, in 2. Ehe verheiratet mit Sibilla Mendel, aus 1. Ehe Tochter Rosa geb. 1904; 
[Familienforschung] C.B.2020 laut Karteikarte Josef J. Bruch * 17.5.1875 in Vettweiss, verstorben ??? 01.07.1942 Köln, für dieses, spätere Todesdatum, spricht auch die Nennung von Josef Bruch als Bewohner Nr. 1 der Wohnung Mühlenstr 5 vom 11.03.1942 
oo mit NN
Eltern: Naphtali Bruch und Sibilla Berlin
Sibilla Mendel
* 27.11.1874 jd Linnich    + Auschwitz
[IGI] [Geburtsurkunde] Linnich, Sibilla Mendel, *27.11.1874, Tochter von Moses Mendel und Rosa Rothschild 
[Familienforschung] geni 2020 Schwester von Rebecka, Nathan und Emanuel. 
Juden in Goch, Sibilla Mendel, *21.11.1874 Linnich, 2. Ehefrau von Joseph Bruch, wohnhaft in Goch, Mühlenstraße 5, zuletzt Herzogenstraße 36, am 24.7.1942 im Rahmen eines »Altentransportes« nach Theresienstadt deportiert, verschollen in Auschwitz 
[Geschichtswerkstatt] Schreiben der Kripo Goch an die Gestapoleitstelle Düsseldorf vom 30.07.1942. Ankunft in Theresienstadt am 25.07.1942 mit Transport VII/2, Nr. 342, aus Düsseldorf, von dort am 15.05.1944 mit Transport Dz, Nr. 1833, nach Auschwitz deportiert. "Auf Grund der o.a. Verfügung wurden aus Goch die Juden Sibilla Sara Bruch, Mendel , 27.11.74 Linnich; Jakob Israel Stern, 13.8.64 Goch; und Rosetta Sara Stern, 25.2.60 Goch evakuiert. Bei der anschließend vorgenommenen Versiegelung (der verlassenen Wohnung) wurde... auf dem Küchentisch der Bruch wurde ein Geldbetrag von 2,- RM vorgefunden. Es wird um Mitteilung gebeten, was mit dem Geld bezw. mit den Kennkarten geschehen soll." 
[Gedenkbuch] Sibilla Bruch geb. Mendel, *27.11.1874 in Linnich, wohnhaft in Goch, deportiert ab Düsseldorf am 25.7.1942 nach Theresienstadt, Ghetto, von dort am 15.5.1944 nach Auschwitz deportiert 
Opfer der Shoa
Eltern: Moses Mendel und Rosetta Rothschild
[Familienforschung] Juden in Goch, Ehe zwischen Joseph Bruch, *17.5.1875 Vettweiß, und Sibilla Mendel, *21.11.1874 Linnich, beide wohnhaft in Goch, Mühlenstraße 5 
[Akte] 28 Düsseldorf, Geheime Staatspolizei, Staatspolizeistelle für den Reg.-Bezirk Düsseldorf, Personalakten 23.3.1937 bis 15.1.1942, 476 Seiten, Bestand Hauptstaatsarchiv Düsseldorf, bei Leo Baeck, Max Kreutzberger Collection 1848-1998, Seite 464, Liste von Juden in Goch 11.3.1942, Wohnung Mühlenstraße 5, Nr. 1 Josef Bruch, *17.5.1875 Vettweis, Nr. 2 Friedrich Bruckmann, *4.11.1899 Goch, Nr. 3 Jenny Bruchmann, *21.7.1902 Goch, Nr. 4 Sibilla Bruch geb. Mendel, *27.11.1874 Linnich, Nr. 5 Grete Meier geb. Bruch, 10.1.1912 Neviges, Nr. 6 Gideon Meier, 19.7.1939 Goch, Nr. 7 Edith Meier, *2.12.1937 Goch, Nr. 8 NN Bruckmann geb. Trum, *31.3.1909 Gau Odenheim 
1 Kind
Grete Bruch
* 16.01.1912 jd Neviges    + 09.06.1956 Goch
[Familienforschung] Juden in Goch : Grete Bruch, *16.01.1912 Neviges, Tochter von Joseph Bruch und Sibilla Mendel. Am 10.12.1941 nach Riga deportiert. Grete Meyer befand sich schwer krank auf dem Todesmarsch von Stutthof nach Oranienhof. Sie blieb unbemerkt im Straßengraben liegen und kehrte nach ihrer Rettung nach Goch zurück. 
[Warrener] Seite 37, Grete Bruch, *16.01.1912 Neviges, gestorben 09.06.1956 Goch, Ehefrau von Emil Meyer, Heirat am 7.12.1946 Goch mit Werner Heppe, Tochter von Joseph Bruch und Sibilla Mendel 
oo 7.12.1946 Goch mit Werner Heppe
mit Emil Meyer
2 Kinder: Edith, Gideon

 
Permanent-Link:
http://www.familienbuch-euregio.eu/genius?person=178129
 
Datenschutzerklärung
 
Nach oben