Familienbuch Euregio

Herbert Hirsch
* 11.05.1906 jd Haaren / Aachen   
Beruf: Kraftfahrer 
[Haaren] Heft 10/11 S. 88, [Lepper] II/1253, Herbert Hirsch wurde beim Novemberpogrom am 10.11.1938 aus seiner Wohnung in Haaren Adolf-Hitler-Straße 18 in das Lager Sachsenhausen überführt; von dort ist er wieder nach Haaren zurückgekehrt und 1939 nach Aachen verzogen. 1942 wurde er in Aachen festgenommen und deportiert; er ist verschollen und wurde zum 8.5.1945 für tot erklärt. 
[Gedenkbuch] Herbert Hirsch, *11.5.1906 Haaren; 10.11.1938 bis 14.12.1938 Inhaftierung in Sachsenhausen; 1942 deportiert, unbekannter Deportationsort, für tot erklärt 
[YadVashem] Herbert Hirsch, *11.5.1906 Haaren, ledig; Wohnort Aachen, Kraftfahrer, verschollen; Sohn von Josef Hirsch und Netta Frohwein; Gedenkblatt eingereicht von Alex Salm 
Opfer der Shoa
Eltern: Joseph Hirsch und Netta Frohwein
1 Seite in der Fotogalerie

 
Permanent-Link:
http://www.familienbuch-euregio.eu/genius?person=15535
 
Datenschutzerklärung
 
Nach oben