Familienbuch Euregio

Friedrich Frankenberg
* 06.10.1890 jd Recklinghausen    + 12.09.1944 Buchenwald
Beruf: Uhrmacher 
[Gedenkbuch] Friedrich Frankenberg, *6.10.1890 Recklinghausen, wohnhaft in Hochneukirch; Deportation am 11.12.1941 ab Düsseldorf nach Riga; umgekommen am 12.9.1944 in Buchenwald 
[YadVashem] Friedrich Frankenberg, *6.10.1890 Recklinghausen, Sohn von Eduard Frankenberg und Amalia Klein; Ehemann von Sabine Blech; Uhrmacher, wohnhaft in Hochneukirch; umgekommen in Buchenwald; Gedenkblatt eingereicht von Alex Salm, 1997 
Opfer der Shoa
Eltern: Eduard Frankenberg und Amalia Klein
Sabine Blech
* 07.01.1888 jd Hochneukirch    + 1951 Rheydt
Sabine Bleeck 
[GöttlingJakoby] Sabine Bleeck, *7.1.1888, Tochter von Joseph Bleeck und Juliana Harf 
[Epidat] 1888 wurde Sabine Blech geboren, die 1919 Friedrich Frankenberg heiratete und drei Kinder bekam: Kurt, Hans Josef und Amalie, genannt Margot. Sabine Frankenberg wurde 1941 nach Riga deportiert, bei der Auflösung des Ghettos 1943 nach Stutthof verlegt und schließlich im Januar 1945 in das Konzentrationslager Burggraben bei Danzig verschleppt, wo sie im März 1945 befreit wurde. Sie starb 1951 in Rheydt. Ihr Mann wurde 1944 im KZ Buchenwald ermordet, und auch ihre Söhne Kurt und Hans wurden verschleppt und umgebracht.
Eltern: Joseph Bleeck und Juliana Harf
  1919
Kinder
Kurt Frankenberg
* 29.05.1923 jd Hochneukirch    + 07.1944 Riga
[Gedenkbuch] Kurt Frankenberg, *29.5.1923 Hochneukirch, wohnhaft in Hochneukirch; Deportation am 11.12.1941 ab Düsseldorf nach Riga; umgekommen im Juli 1944 in Riga 
[YadVashem] Kurt Frankenberg, *29.5.1923 Hochneukirch, Sohn von Friedrich Frankenberg und Sabine Blech; Schweisser, wohnhaft in Hochneukirch; umgekommen Mitte 1944 in Riga; Gedenkblatt eingereicht von Alex Salm, 1997 
Opfer der Shoa
Hans Frankenberg
* 19.01.1925 jd Hochneukirch    + Buchenwald
Hans Josef Frankenberg 
[Gedenkbuch] Hans Josef Frankenberg, *19.1.1925 Hochneukirch, wohnhaft in Hochneukirch; Deportation am 11.12.1941 ab Düsseldorf nach Riga, am 9.8.1944 nach Sutthof, am 13.8.1944 nach Buchenwald; für tot erklärt 
[YadVashem] Hans Frankenberg, *19.1.1925 Hochneukirch, Sohn von Friedrich Frankenberg und Sabine Blech; wohnhaft in Hochneukirch; umgekommen in Buchenwald; Gedenkblatt eingereicht von Alex Salm, 1997 
Opfer der Shoa

 
Permanent-Link:
http://www.familienbuch-euregio.eu/genius?person=138468
 
Datenschutzerklärung
 
Nach oben