Familienbuch Euregio

Alfred Goldsteen
* 06.02.1906 jd Kohlscheid    + 10.04.1945 Mauthausen
Abraham ben Gershon 
[Familienarchiv] Dr. George H. Goldsteen, Launceston: Alfred Goldsteen (Abraham ben Gershon) arbeitete in den Niederlanden für den Untergrund und organisierte Verstecke für Juden und für NichtJuden. Um mit öffentlichen Verkehrsmitteln reisen zu können brauchte er einen gefälschten Ausweis, welcher ihn nicht als Juden auswies. Bei einer Kontrolle im Februar 1944 wurde die Fälschung entdeckt. Alfred wurde zu dem Haus seiner Schwiegereltern in Den Haag gebracht, wo seine Ehefrau schon im Januar hingezogen war. Er durfte einige persönliche Sachen mitnehmen, bevor er zum großen Gefängnis nach Scheveningen (bekannt als das „Oranje Hotel“, weil dort meist holländische Leute wohnten, die ihrer Königlichen Familie des Hauses von Oranje die Treue hielten) gebracht wurde. Dort stellten sie fest, dass er Jude war. Sechs Wochen nachdem er inhaftiert wurde, wurde er in das Übergangslager Westerbork gebracht, wo er bis September 1944 blieb, bis er mit dem letzten Zug von diesem Lager aus nach Auschwitz deportiert wurde. Von dort aus wurde er am oder um den 25. Januar 1945 evakuiert und zum Konzentrationslager Mauthausen in das Nebenlager Gusen gebracht, wo er von der Messerschmidt Firma eingestellt wurde mit der Begründung, dass er angab Autoschlosser und -mechaniker zu sein (was er nicht war, aber er war sehr geschickt). Er erkrankte an einem Hungerödem und wurde am 10.04.1945 in ein Lazarett nach Mauthausen gebracht. Nach dem er dort angekommen war, wurde er durch den Kapo, der ihn dort hin gebracht hatte, praktisch zu Tode geprügelt und dem Tode überlassen. 
[Genlias] [Sterbeurkunde] Voorburg, Alfred Goldsteen, +10.04.1945 Gusen (Österreich / ostenrijk), *6.2.1906 Kohlscheid; Ehemann von Tine Janna Hoen; Sohn von George Goldsteen und Karolina Mendel 
[Gedenkbuch] Alfred Goldsteen, *6.2.1906 Pannesheide (Kohlscheid), wohnhaft in Kohlscheid; 1944 deportiert nach Mauthausen, umgekommen am 10.4.1945 
[JewishMonument] Alfred Golsteen, *6.2.1906 Kohlscheid, wohnhaft in Voorburg, Rh. Feithstraat1; umgekommen am 10.4.1945 in Mauthausen; die Ehefrau und zwei Kinder überlebten die Kriegszeit. 
Opfer der Shoa
Eltern: George Goldsteen und Carolina Mendel
4 Seiten in der Fotogalerie
Tine Janna Hoen
* 24.10.1909 Den Haag    + 24.08.2008 Launceston / Australien
[WieWasWie] [EWO] Bevolkingsregister Den Haag, 1913, Tine Janna Hoen, *24.10.1909, 
[Familienforschung] Max van Dam, 2015: Tine Janna Hoen, *24.10.1909 Den Haag, +24.08.2008 Launceston / Australien, Heirat am 27.11.1935 in Den Haag mit Alfred Goldsteen‏‎
  27.11.1935 Den Haag
[Familienarchiv] Dr. George H. Goldsteen, Launceston: Alfred Goldsteen und Tine Hoen heirateten am 27.11.1935 in Den Haag. Alfred war von der Deportation ausgenommen, da er mit einer nichtjüdischen Frau verheiratet war. 

 
Permanent-Link:
http://www.familienbuch-euregio.eu/genius?person=130884
 
Datenschutzerklärung
 
Nach oben